Auch Menschen mit Demenz haben das Bedürfnis im Alltag sinnvoll tätig zu sein und an der Gesellschaft teilzuhaben.

Durch die Erkrankung kommt es jedoch zu vielfältigen Problemen und Einschränkungen, die in Folge zu Stress, Frustration, Rückzug oder Aggression führen können.
Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen stehen somit vor großen Herausforderungen.

Ergotherapie unterstützt Menschen mit Demenz dabei, ihre Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten und die Lebensqualität von Betroffenen und deren Angehörigen zu steigern.

Wir

  • erarbeiten gemeinsam mit den Betroffenen und deren Angehörigen Strategien, wie gewohnte Alltagsaktivitäten so lange wie möglich selbständig durchgeführt werden können
  • beraten bei der Auswahl der passenden Hilfsmittel und üben deren Umgang
  • unterstützen bei der Anpassung der Wohnumgebung, um die Orientierung zu verbessern und Stürze zu vermeiden
  • fördern die vorhandenen Ressourcen (Fähigkeiten) durch Gedächtnistraining, Wahrnehmungsförderung und Bewegungsangebote

 



Aktuell

Im Rahmen des Pilotprojekts „Integrierte Versorgung Demenz“ finden in der AWZ Soziales Wien GmbH regelmäßig Veranstaltungen zum Thema „Sicher im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen“ statt, mehr: